aktuelles

"THE LIMITING FACTOR"

eine Kollektivarbeit im Mouches Volantes, Köln

18. - 27.08.2021

 

www.mouchesvolantes.org

THE LIMITING FACTOR ist eine performative, interdisziplinäre Ausstellung, die an dem elementaren, komplexen und zentralen Thema der Identität forscht. Das temporäre Kollektiv aus überwiegend Theater- und Tanzschaffenden versteht sich als Ensemble, das ein Happening auf Repeat veranstaltet. Neun Künstler*innen begegnen sich vom 18.8-27.8.2021 in den Räumen des Mouches Volantes in Köln und bearbeiten in performativer, digitaler und bildender Kunst ihre Perspektiven zur Identität als soziales Konstrukt. So wie Identität als fluider Prozess immer etwas Momenthaftes hat, findet die Kommunikation der Künstler*innen durch ihre Werke als volatile Begegnung statt und spiegelt so die Essenz des Theaters in der Unwiederbringlichkeit des Moments.


"LUFT!!"

Regie: Klaudia Schmidt

Mucca München

November 2021


"KLANGVOLLES SEUFZEN UNTER HÜTEN"

filmpremiere am

27.05.2021

 

www.theaterviellaermumnichts.de

 

Es wird zuviel geredet, das schlechtet nur Laune.  Hilft da Hüttenkäseessen bis ins spät? Oder doch better ins früh? Auch eine Hirschjagt gestaltet sich schwierig mit verglimpften Gewehr. Der Aufzug nach oben stockt. Ein unerwarteter Showdown in der Wildnis. Wider die Verwertbarkeit  - Crime and blood - Goldrausch an der Würm - no glory in prevention. Eine filmische Auseinandersetzung mit Texten von Verena Richter. Ein assoziativer Bild- und Tonstrom. Miniaturen, Animation, kleinen Szenen und Musik, ein unfertiges Ganzes. Das Theater verwandelt sich für diesen Film in ein Kino.


"LEAVING LAMENTO"

Regie: Arno Friedrich

Premiere 15.05.2021

Theater Viel Lärm um Nichts,  München

www.theaterviellaermumnichts.de

Kennen Sie das? Man wacht auf und ist schon wieder. Gähnt und wundert sich womöglich. Wildnis. Ein Weg ohne Weiser. Gibt es einen Auftrag? Also erst mal ein Pferd besorgt und los. Den Weg kreuzen skurrile Figuren, Tiere, Pflanzen, Landschaften, Imbissbuden, das rege Treiben des Ozeans, Unzulänglichkeiten und Widersprüche. Darüber wird manch einer manisch oder verbissen, ironisch, andere lächerlich. Manch einer kapituliert. Es ist eben nichts identisch mit sich selbst. Und dann ist da ja auch noch immerzu diese Sache mit der verfluchten Existenz...

 

Flucht nach vorn in die Verausgabung. Ins Spiel! Zweckfrei, lächerlich, unverkäuflich, dieser Abend, an dem scheinbar Sinnloses zur puren Poesie gerinnt.

 

© Arno Friedrich

© Arno Friedrich

© Volker Derlath

© Arno Friedrich


 

"ZIMMER MIT DOPPELBETT"

Oktober 2020

eine Live und Audioperformance von J. Egenrieder

im Rahmen der Ausstellung Zimmer frei im Hotel Mariandl München


 

"WIR WAREN NIE WEG: DIE BLAUPAUSE"

Regie: Christiane Mudra

Wiederaufnahme im September 2020

weitere Informationen unter www.investigativetheater.com


 

"VICTOR ODER DIE KINDER AN DER MACHT"

Regie: Arno Friedrich

3.10.2019 - 30.11.2019

Theater "Viel Lärm um Nichts" München

INFOS UNTER:

© Arno Friedrich

© Volker Derlath


 

 "NACHT OHNE STERNE"

Regie: Hubert Dragaschnig

23.02.2019 - 24.03.2019

im Theater Kosmos Bregenz

www.theaterkosmos.at

© Gerhard Kresser


 

 

"FRISS ODER STIRB"

Regie: Veronika Wolff

2015 - 2018

compagnie nik München / auf Tournee

© Christian Helming


"MIDASTIK"

Regie: Marika Rockstroh

2015

Versionale Festival